• Hannover | Freizeit
  • Download
  • Kontakt

DeuFöV- Deutsch lernen für den Beruf.  In unseren berufsbezogenen Deutschkursen können Sie Ihre Sprachkenntnisse für eine Integration in den deutschen Arbeitsmarkt verbessern. Sie haben die Wahl zwischen dem Spezialmodul B1 und den Basismodulen B2 und C1. 






Beratung I Einstufung 

Wenn Sie mit einer Teilnahmeberechtigung für einen Berufssprachkurs DeuFöV ins ISK kommen, können Sie sich direkt in unserem Office für einen Kurs anmelden. Wenn Sie noch keine Teilnahmeberechtigung haben, stellen wir in einem persönlichen Gespräch fest, ob DeuFöV für Sie geeignet ist. Sie erhalten von uns bei Bedarf einen Einstufungstest und eine schriftliche Bildungsempfehlung mit Kursterminen. Ihr persönlicher Ansprechpartner im Jobcenter kann Ihnen dann eine entsprechende Teilnahmeberechtigung ausstellen.

Sprechstunde: Montag bis Donnerstag nach Terminvereinbarung in der Escherstr. 22, Telefon 0511-12356360

Berufssprachkurse DeuFöV – Spezialmodul B1, Basismodule B2 und C1

Der Berufssprachkurs DeuFöV nach §45 Aufenthaltsgesetz ist eine Maßnahme für Migranten, die ihre Sprachkenntnisse für die berufliche Integration in Deutschland verbessern möchten. Die Sprachkurse richten sich an Migranten, die ein Sprachzertifikat B1/B2/C1 für den Berufseinstieg oder für die Anerkennung ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses benötigen. Sie erweitern Ihre Kommunikationskompetenz für die vielfältigen Herausforderungen im Beruf. Die Themen stammen aus den Bereichen Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz, Arbeitssuche, Aus- und Fortbildung sowie rechtliche Rahmenbedingungen.

Abschlussprüfungen und Sprachzertifikate

Alle DeuFöV-Kurse enden mit einer Sprachprüfung von telc. Die Sprachzertifikate von telc sind bei Unternehmen, staatlichen Stellen, Schulen und Hochschulen international anerkannt. Mit einem anerkannten Sprachzertifikat verbessern sich Ihre Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Als lizenziertes Prüfungszentrum bieten wir in Hannover telc Prüfungen von A1-C1 an.