• Hannover | Freizeit
  • Download
  • Kontakt
Integrationskurse

Integrationskurse

Deutsch lernen, Deutschland erleben – jeden Monat beginnen neue Integrationskurse beim ISK. Sie haben die Wahl zwischen allgemeinen Integrationskursen und Alphabetisierungskursen. Alle Kurse enden mit einem Orientierungskurs und den Abschlusstests LiD (Leben in Deutschland) und dem DTZ (Deutschtest für Zuwanderer).

Beratung | Einstufung

Ob Sie schon Deutsch sprechen oder noch keine Vorkenntnisse haben, ob Sie schon länger in Deutschland leben oder neu zugewandert sind, wir bieten Ihnen Integrationskurse für alle Niveaustufen. Jeder Teilnehmer bekommt bei uns eine kostenlose Einstufung. So garantieren wir Ihnen den Unterricht, der Ihrem Sprachniveau entspricht. Wir helfen Ihnen bei der Antragstellung, bei einem Antrag auf Kostenbefreiung und bei Fragen zur Beantragung von Fahrtkosten.

Sprechstunde:  Dienstag und Mittwoch nach Terminvereinbarung in der Langen Laube 3, Telefon 0511-12356360

Migrationsberatung

In Kooperation mit den Migrationsberatungsstellen der Region Hannover, der AWO, der Caritas, dem Diakonischen Werk und der Landsmannschaft der Deutschenaus Russland bieten wir einmal pro Woche eine sozialpädagogische Sprechstunde an. Die Sozialpädagogen der Migrationsberatungsstellen beraten und unterstützen Sie bei alltäglichen Fragen, bei finanziellen und familiären Problemen und begleiten Sie bei der sozialen, gesellschaftlichen und beruflichen Integration in Deutschland.

Sprechstunde: Donnerstag von 11:00 –13:00 Uhr In der Langen Laube 3, Telefon 0511-12356360

Der Kurs ist kostenlos für Teilnehmer, die:

• Arbeitslosengeld II oder
• Sozialhilfe bekommen oder
• aufgrund unzumutbarer Härte von anderer Stelle finanzielle Leistungen beziehen oder erlassen bekommen (z.B. Wohngeld, Befreiung von GEZ-Gebühren)

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin im Office. Sie erhalten eine kostenlose Beratung. Wir helfen Ihnen bei der Antragstellung, bei einem Antrag auf Kostenbefreiung und bei Fragen zur Beantragung von Fahrtkosten.


Die Integrationskurse werden gefördert durch: